top of page

Die "Lex Misandrios" - eine ungleiche Gleichstellung

Daniel Jositsch darf also nicht kandidieren. Stattdessen wird von der SP-Parteispitze ein reines Frauenticket durchgepusht. Dies, weil man als selbsternannte Gleichstellungspartei den Fall vermeiden möchte, neben Alain Berset einen zweiten Mann im Bundesrat zu haben. Von Fraktionschef Roger Nordmann wird dieses Vorgehen auch noch als ehrlichere Variante verteidigt: „Es wäre heuchlerischer gewesen, den Männern zu sagen: Kandidiert! und dann nur Frauen aufs Ticket zu nehmen“. Auf die Frage, ob nun die nächste Vakanz – etwa wenn Alain Berset gehe – für einen Mann reserviert sei antwortet Nordmann: Nein, zwei SP-Frauen im Bundesrat seien «viel weniger dramatisch». Das habe es für eine kurze Zeit – Micheline Calmy-Rey und Simonetta Sommaruga – auch bereits gegeben. Weniger dramatisch? Ach, so geht Gleichstellung heute. #bundesregierung #bund #frau #frauen #job #gleichberechtigung #politik #schweiz #fail


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page